„Chaotische“ Zeugnisausgabe

Viele anstrengende Schultage liegen hinter uns und das erste Halbjahr ist endlich geschafft. Das verlangt natürlich nach einer Belohnung. So trafen sich alle Kängurus am vergangenen Freitag an einem ungewöhnlichen Ort für eine Zeugnisübergabe. Im Altenburger Kino erhielten die Kinder unter anerkennendem Applaus zunächst die heiß ersehnten Zeugnisse. Anschließend starrten alle Augen auf die Leinwand, um sich bei Popcorn und Co vom turbulenten Film „Chaos im Netz“ mitreißen zu lassen. Nun konnten alle Kängurus fröhlich in die Ferien entlassen werden.

Wir wünschen allen SchülerInnen einen guten Start in das zweite Halbjahr.

Veröffentlicht unter Schule

Die Kängurus unterstützen die Johanniter-Weihnachtstrucker

Als wir von der Johanniter-Weihnachtstrucker-Aktion hörten, war uns sofort klar, dass wir mithelfen wollen. Unsere 81 Schüler und ihre Eltern waren mit viel Herz dabei und brachten seit Anfang Dezember fleißig Mehl, Zucker, Reis und viele andere Grundnahrungsmittel sowie Hygieneartikel in die Schule mit. So konnten von jeder unserer vier Stammgruppen zwei Päckchen gefüllt und liebevoll für den Transport verpackt werden. Wir freuen uns sehr, dass nun acht Weihnachtspakte ihre Reise von unserer Schule zu Familien aus Südosteuropa antreten können.

Veröffentlicht unter Schule

Auf zum Weihnachtsmarkt in Möbel Boss

Es ist schon eine schöne Tradition geworden, dass unsere Känguruschule und Möbel Boss gemeinsam weihnachtliche Stimmung aufkommen lassen. Während Möbel Boss keine Mühen scheut, um jedes Herz höher schlagen zu lassen, haben wir garantiert das passende Weihnachtsgeschenk für Sie parat. Wir freuen uns auf ein reges Weihnachtsmarktgetümmel am Samstag, den 8. Dezember von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr in der Leipziger Str. 89A bei SB Möbel Boss.

Veröffentlicht unter Schule

WIR haben GEWONNEN!!!

Bei einem Wettbewerb um zehn grüne Schulhöfe für Thüringen fiel in der letzten Woche die heiß ersehnte Entscheidung. Eine Jury u. a. aus Mitgliedern des Thüringer Umweltministeriums und der Deutschen Umwelthilfe entschied sich neben 9 anderen Schulen auch für unsere Känguru-Schule. Insgesamt haben sich 66 Schulen verschiedener Schultypen beworben. Nun erhalten wir  5000 Euro als sogenannte Planungsschule. Das bedeutet, wir haben den Wunsch, unseren Schulhof umzugestalten, es liegen aber noch keine konkreten Planungen vor. Neben der Förderung für die Planung erhalten wir auch Unterstützung durch Schulungen und eine Schulhofkonferenz. Ziel ist es, unseren Schulhof in einen naturnahen, sozialen und attraktiven Lebens- bzw. Lernraum für Kinder zu verwandeln.
Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und können den Start der Planungen kaum noch erwarten.

Veröffentlicht unter Schule

Einladung zum Tag der offenen Tür an unserer Schule

Für Eltern zukünftiger Erstklässler ist die Wahl der passenden Grundschule spätestens während der Vorschulzeit ein zentrales Thema. Eine wichtige Entscheidungshilfe bietet der Tag der offenen Tür an der Freien integrativen Grundschule Känguru in Ehrenberg/Altenburg am Samstag, dem 01. Dezember 2018, von 8.30 bis 12.00 Uhr.

Ganz herzlich laden wir interessierte Eltern und ihre Kinder in unser historisches Schulgebäude ein, die unser pädagogisches Konzept der integrativen Ganztagsschule kennenlernen wollen. Während Ihres Rundgangs durch das Schulgebäude können Sie unsere Unterrichts- und Horträume besichtigen, Lernmaterialien kennenlernen und bei einer Tasse Kaffee mit uns ins Gespräch kommen. Lehrer und Erzieher, der Elternvorstand sowie Eltern und Schüler unserer staatlich anerkannten Grundschule werden Ihnen für alle Fragen rund um den Schullalltag gerne zur Verfügung stehen. Außerdem können unsere kleinen Besucher an einem weihnachtlichen Bastelangebot teilnehmen und sich auf unserem Schulhof so richtig austoben.
Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch.

Übrigens: Für alle Neueinschüler 2020/2021 bietet unsere Schule auch im kommenden Schuljahr wieder ein Vorschulprogramm an, das einmal wöchentlich stattfindet.

Veröffentlicht unter Schule

„Schwein gehabt“ – Känguru-Schule on tour

Die 3. und 4. Klasse der Känguru-Schule behandelte im Heimat- und Sachkundeunterricht das Thema „Nutztiere“. Daraufhin besuchten wir die Schweinemastanlage der Gutsverwaltung Altenburg sowie den Bio-Bauernhof der Familie Kuhn (beide in Mockzig), um die verschiedenen Haltungsbedingungen des Nutztieres Schwein kennenzulernen.
Auf dem Bio-Bauernhof lernten wir, dass Schweine sehr soziale und saubere Tiere sind. Am meisten Spaß bereitete es uns, den Schweinen beim Wühlen im Stroh zuzusehen und das Futter zu probieren, zum Beispiel Zuckerrübenschnitzel oder Weizen. Es hat nicht nur den Schweinen sehr lecker geschmeckt. Die Schweine auf dem Bio-Bauernhof hatten einen Ringelschwanz. Das ist ein Zeichen dafür, dass es ihnen gut geht. Schon gewusst, dass die Nase eines Schweines Wühlscheibe heißt?
Danach sind wir zur Schweinemastanlage gelaufen. Als wir angekommen waren, sollten wir lustige Anzüge anziehen, damit wir keine Krankheiten auf die Schweine übertragen. Wir haben gelernt, dass den Schweinen das Futter durch Sensoren im Futtertrog zugeteilt wird. Sie bekommen Spielsachen, damit sie sich nicht langweilen und sich gegenseitig verletzen, zum Beispiel Bälle und Seile. Als wir aus dem Stall herausgingen, haben wir ein kleines Porzellanschwein und Wiener mit Brötchen bekommen. Als wir fertig waren, durften wir noch in die Maschine sehen, in der das Futter durchgerührt wird.
Die 3. und 4. Klasse der Känguru-Schule bedankt sich ganz herzlich bei Familie Kuhn sowie Herrn Schleicher und seinen Mitarbeitern von der Gutsverwaltung Altenburg. Vielen Dank für die Führung und die vielen neuen Informationen.

Von Amelia Anne Ragnit, Luisa Kuhn, Leni Quaas (Klasse 4)

Veröffentlicht unter Schule